Körperliche Betätigung ist ein wichtiger Teil des Entgiftungsprogramms. Beschleunigtes Atmen und Schwitzen, Dehnübungen und eine bessere Durchblutung tragen zu einer effektiveren Entgiftung bei. Versuchen Sie trotz aller täglichen Aufgaben und Verpflichtungen auch Zeit für regelmäßige körperliche Aktivität zu finden. Sie werden sehen, wie schnell sich Ihr Befinden verbessert.

Schaffen Sie sich Zeit für Sport

Schauen Sie in Ihrem Terminplan nach, wie viel Zeit Sie dem Sport widmen können und versprechen Sie sich, 5-mal die Woche aktiv zu sein. Suchen Sie sich Zeitlücken von mindestens 30 Minuten, damit Sie noch genug Zeit haben, sich vorzubereiten und zu duschen. Tragen Sie die ausgewählten Termine in Ihren Terminplaner ein und setzen Sie sich eine Erinnerung.

Machen Sie Sport zu einer Priorität

Die Ausrede, keine Zeit zu haben, bedeutet nur, dass Sie die Sache nicht als wichtig genug erachten. Überlegen Sie sich, wann Sie Sport treiben wollen und rufen Sie sich in Erinnerung, wie gut Sie sich danach fühlen. Wenn Ihnen der Sport erst einmal wichtig geworden ist, wird Ihnen eher einmal die Zeit für etwas anderes fehlen, aber nie wieder für Ihre Gesundheit und Ihren Körper.

Finden Sie die richtige Motivation

Die beste Art, körperliche Aktivität zu Ihrer Priorität zu machen, ist, die richtige Motivation zu finden. Fragen Sie sich: „Warum ist es wichtig, dass ich mich bewege?“ Weil Sie etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, weil Sie in Form bleiben wollen, weil Sie Ihre Bikini-Figur wiederhaben wollen … Egal, was Ihre Motive sind – wichtig ist, dass sie Sie jedes Mal wieder aufbauen und anspornen, loszulegen.

Haben Sie Spaß beim Sport

Selbst mit der besten Motivation kann ein Training mit der Zeit langweilig werden. Sorgen Sie dafür, dass dies nicht passiert. Trainieren Sie in der Gruppe. Wenn Sie lieber allein trainieren, gönnen Sie sich ein Podcast, ein Hörbuch oder Ihre Lieblingsmusik.