Während des Detox-Programms ist es wirklich wichtig, dass Sie sich Zeit für sich und für die Dinge nehmen, die Sie aufgrund des verrückten Lebenstempos viel zu oft vernachlässigen. Schon eine Stunde Freizeit reicht aus, um zu entspannen und sich mit sich selbst zu beschäftigen.

Lernen Sie, aufmerksamer zu sein

Machen Sie einen ausgedehnten, entspannenden Spaziergang. Wählen Sie ein Tempo, das Ihnen zusagt, und nehmen Sie sich Zeit, Ihre Umgebung aufmerksam wahrzunehmen. Betrachten Sie die Natur, lauschen Sie dem Vogelzwitschern und genießen Sie die frische Luft. Beobachten Sie und lassen Sie zu, dass sich Ihre Gedanken mit den neuen Eindrücken beschäftigen.

Verwöhnung

Gehen Sie in ein Beautycenter oder Spa und gönnen Sie sich eine Maniküre, eine Pediküre, ein Saunabad, eine Massage oder eine verwöhnende Wellnessbehandlung. Lassen Sie die Sorgen des Alltags draußen vor der Tür und nutzen Sie die Zeit, um einmal richtig abzuschalten und zu entspannen.

Lesen

Wann haben Sie das letzte Mal etwas gelesen, das nichts mit Ihrer Arbeit zu tun hatte? Lesen Sie einen unterhaltsamen Roman, Poesie oder eine Kurzgeschichte – etwas, das Sie in gute Laune versetzt. Bücher helfen, die Welt durch die Augen eines anderen zu sehen und eröffnen uns neue Perspektiven.

Schöne Dinge aufschreiben

Schreiben Sie sich jeden Abend vor dem Einschlafen ein paar schöne Dinge auf, die Sie an diesem Tag erlebt oder getan haben. Versuchen Sie, an jedem Tag wenigstens eine Sache positiv zu sehen. Auf diese Weise beschließen Sie den Tag zufriedener.

Hobbys

Wissen Sie noch das alte Puzzle, das Sie nie fertiggestellt haben? Das Rezept, das Sie noch ausprobiert haben? Schließen Sie etwas Angefangenes ab, tun Sie etwas, das Sie schon immer einmal tun wollten und suchen Sie sich ein neues Hobby, das Ihnen Spaß macht. Schreiben Sie sich in einen Kreativkurs ein. Laden Sie vielleicht einen Freund oder eine Freundin ein, mitzumachen.

Meditation

Nehmen Sie sich täglich 10 Minuten, um zu meditieren. Suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen, zünden Sie sich eine Kerze an und schließen Sie die Augen. Atmen Sie langsam und erlauben Sie sich, für ein paar Minuten Ihre Gedanken abzuschalten. Konzentrieren Sie sich nur auf Ihre Atmung. Wenn Sie bereit sind, in die Außenwelt zurückzukehren, öffnen Sie langsam wieder die Augen. Na, wie fühlen Sie sich jetzt? Ein bisschen unbeschwerter, nicht wahr?