300 g Hirse

1 Tasse Rosinen

1 Tasse Haselnüsse, grob gehackt

0,5 kg Äpfel

etwas Orangensaft

Agavendicksaft nach Belieben

600 ml Apfelsaft

Die Hirse in Apfelsaft kochen. Äpfel reiben und unter die gekochte Hirse mischen. Die restlichen Zutaten dazugeben. Nach Belieben mit Agavendicksaft süßen. Alles gut verrühren, in eine Backform geben und ca. 40 Minuten bei 180 °C backen. Abkühlen lassen und in Würfel schneiden.

Dieses Gebäck enthält weder Gluten, noch Eier, noch Laktose. Obendrein hat es einen niedrigen glykämischen Index. Sie können es also ohne schlechtes Gewissen süßen. Experimentieren Sie – verwenden Sie zum Beispiel Mandeln statt Haselnüsse oder getrocknete Feigen statt Rosinen. Alles hängt von Ihrem Geschmack ab, die Möglichkeiten sind nahezu endlos.