Heutzutage ist sich die Bevölkerung der Industrieländer der Bedeutung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung im Sinne der Verbesserung ihres Ernährungszustands, der Vorbeugung gegen Krankheiten und der Verbesserung der Gesundheit immer stärker bewusst.
Zu den häufigsten „Diäten“ zählt der Vegetarismus, d. h. der Verzicht auf Lebensmittel tierischen Ursprungs. Im Rahmen dieser Ernährungsweise unterscheidet man:

  1. Vegane Ernährung, die ausschließlich auf pflanzlichen Lebensmitteln basiert
  2. Lakto-vegetarische Ernährung, die neben pflanzlichen Lebensmitteln auch Milch und Milcherzeugnisse zulässt
  3. Ovo-lakto-vegetarische Ernährung, die neben pflanzlichen Lebensmitteln und Milch auch Eier zulässt
  4. Halb-vegetarische Ernährung, die neben pflanzlichen auch einige tierische Lebensmittel (z. B. Fisch, Meeresfrüchte) zulässt

Früher galt der Vegetarismus als alternative Lebensweise, heute zählt er bereits zum Alltag.

Eine wohldurchdachte Ernährung ist insbesondere beim Veganismus äußerst wichtig. Eine wirklich ausgewogene vegane Diät kann den Körper mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgen.

Die häufigsten Probleme beim Veganismus und Vegetarismus:

  • Unkenntnis von Lebensmitteln, die miteinander kombiniert werden müssen, um eine ausreichende Zufuhr aller essenzieller Aminosäuren, (Eiweiß-Bausteine) zu gewährleisten,
  • Mangel an Eisen und Vitamin B12 da Lebensmittel, die diese enthalten, nicht konsumiert werden,
  • übermäßige Ballaststoffzufuhr.

Die Ernährungsweise nach dem Programm Rogaska Donat Mg Detox ist so konzipiert, dass der Organismus mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen, darunter Eiweiß, Eisen, Vitamin B12 und Kalzium, versorgt wird, die in der vegetarischen und ganz besonders in der veganen Ernährung „problematisch“ sein können.
Die Speisepläne des Programms können der vegetarischen oder veganen Ernährungsweise problemlos angepasst werden. Nur beim Kombinieren von Lebensmitteln muss etwas sorgfältiger vorgegangen werden.

Während des Programms Rogaska Donat Mg Detox raten wir vom Verzehr bestimmter Lebensmittel ab, die normalerweise wichtige Bestandteile der vegetarischen und veganen Ernährung sind, wie z. B. Soja, Weizen, Roggen, Gerste und Hafer.
Es gibt aber gute Alternativen zu diesen Lebensmitteln, die den Organismus mit allem versorgen, was er braucht.

TIPPS:

  1. Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas frischen Naturobstsaft – das darin enthaltene Vitamin C hilft dem Körper, das Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln besser zu verwerten.
  2. Denken Sie über ein angemessenes Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium nach – wenn Ihre Ernährung auf großen Mengen von Gemüse basiert, kann dies eine verminderte Kalziumaufnahme aus der Nahrung zur Folge haben. Grünes Gartengemüse, wie Mangold, Spinat und Brokkoli, enthält zwar viel Kalzium, aber auch einige Verbindungen, die sich negativ auf die Kalziumverwertung im Körper auswirken.
  3. Versuchen Sie, Lebensmittel zu finden, die nach dem Programm Rogaska Donat Mg Detox erlaubt sind, und eine Zusatz an Vitamin B12 enthalten – Vitamin B12 ist nur in tierischen Lebensmitteln enthalten, deshalb muss es dem Körper im Rahmen des Programms Rogaska Donat Mg Detox in Form von angereicherten Lebensmitteln oder entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden.
  4. Achten Sie auf die richtige Kombination von eiweißhaltigen Lebensmitteln – indem Sie Hülsenfrüchte und Getreide zusammen konsumieren, gewährleisten Sie eine ganzheitliche Zufuhr aller essenzieller Aminosäuren.

Hülsenfrüchte stehen berechtigterweise auf dem täglichen Speiseplan der meisten Vegetarier. Das in Hülsenfrüchten enthaltene Eiweiß wird vom Verdauungssystem genauso gut verwertet, wie jenes, das in tierischen Produkten enthalten ist. Auch wenn es nicht nötig ist, bei jeder Mahlzeit auf die gegenseitige Ergänzung der Eiweiße zu achten, muss die tägliche Eiweißzufuhr den Bedarf an essenziellen Aminosäuren decken.

Diese Regel gilt nicht für alle Lebensmittel. Bei einigen der pflanzlichen Lebensmittel, die nach dem Programm Rogaska Donat Mg Detox erlaubt sind, handelt es sich um sog. komplette Eiweiße:
– Hanfsamen
– Quinoa
– Amarant
– Buchweizen
– Chiasamen
– Spirulina

Diese Lebensmittel können Sie bedenkenlos auf Ihren Speiseplan setzen.

Vegetarische Mahlzeiten nach dem Programm Rogaska Donat Mg Detox können Sie selber so kombinieren, dass Sie Fleisch und Fisch jeweils durch Hülsenfrüchte, Getreide und Samen ersetzen.